Gesamtübersicht

Gesamtübersicht | Tagesübersicht | Wochenübersicht | Monatsübersicht | Suche
Veranstaltung vorschlagen | Veranstaltungen ändern


Verknüpfung:
und | oder | Wortgruppe
» erweiterte Suche
   
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31


Seite: « Start ... [3] [4] [5] [6] [7] ... Ende »


Sonntag, 04.Aug.2019

11:15 Uhr
Vernissage zur Kunst-Ausstellung: ART addict
Ausstellungs-Dauer: 04.08. bis 22.09.2019, sonn- und feiertags von 14:00 - 17:00 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Cornelia Effner, Malerei und
Franz Janetzko, Objekte

Die Sommerausstellung in der Pappenheimer Stadtmühle lebt vom Gegensatz zweier Nürnberger Künstler, von Mann und Frau, von Malerei und Bildhauerei, von Zartheit und Mächtigkeit, deren Werke in einer gemeinsamen Präsentation gezeigt werden. So spielen die überzarten, aquarellierten oder gezeichneten Bilder von Cornelia Effner mit den skurrilen Skulpturen aus Holz oder Beton von Franz Janetzko und machen dadurch erst recht auf sich aufmerksam und regen zum Vergleichen und Nachdenken an. So schreibt Cornelia Effner: „Turnerinnen bewegen sich gekonnt am zweistieligen Besen, ein großspuriges Mannsbild rennt mit der Kraft aus der Deutschen Betonmarkenbutter schneller als ein Hund. Aus Einfachem wird etwas ganz Besonderes“.

Diese Kunstausstellung regt zum Diskutieren und Gespräch an, die Gegensätze zwischen den transparent erscheinenden bewegten Figuren und den geradlinigen, kantigen Betonplastiken ist bewusst gewollt. Beide Künstler möchten damit die Besucher zu Wiederholungstätern machen gemäß dem programmatischen Ausstellungstitel „Kunst [macht] süchtig“.

Über zahlreiche Besucher zur Vernissage freuen sich die Stadt Pappenheim, der Kunst- und Kulturverein sowie die beiden anwesenden Künstler.

Eintritt frei, freiwillige Spenden für die Kulturarbeit des Vereins sind herzlich willkommen.


Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
Museum an der Stadtmühle

Sonntag, 04.Aug.2019

14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kunst-Ausstellung: ART addict
Ausstellungs-Dauer: 04.08. bis 22.09.2019, sonn- und feiertags von 14:00 - 17:00 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Cornelia Effner, Malerei und
Franz Janetzko, Objekte

Die Sommerausstellung in der Pappenheimer Stadtmühle lebt vom Gegensatz zweier Nürnberger Künstler, von Mann und Frau, von Malerei und Bildhauerei, von Zartheit und Mächtigkeit, deren Werke in einer gemeinsamen Präsentation gezeigt werden. So spielen die überzarten, aquarellierten oder gezeichneten Bilder von Cornelia Effner mit den skurrilen Skulpturen aus Holz oder Beton von Franz Janetzko und machen dadurch erst recht auf sich aufmerksam und regen zum Vergleichen und Nachdenken an. So schreibt Cornelia Effner: „Turnerinnen bewegen sich gekonnt am zweistieligen Besen, ein großspuriges Mannsbild rennt mit der Kraft aus der Deutschen Betonmarkenbutter schneller als ein Hund. Aus Einfachem wird etwas ganz Besonderes“.

Diese Kunstausstellung regt zum Diskutieren und Gespräch an, die Gegensätze zwischen den transparent erscheinenden bewegten Figuren und den geradlinigen, kantigen Betonplastiken ist bewusst gewollt. Beide Künstler möchten damit die Besucher zu Wiederholungstätern machen gemäß dem programmatischen Ausstellungstitel „Kunst [macht] süchtig“.

Über zahlreiche Besucher zur Vernissage freuen sich die Stadt Pappenheim, der Kunst- und Kulturverein sowie die beiden anwesenden Künstler.

Eröffnung der Ausstellung:
Sonntag 4. August 2019, 11:15 Uhr.
Museum an der Stadtmühle Pappenheim, zugänglich über Klosterstraße.
Geöffnet bis zum 22. September an Sonn- und Feiertagen von 14 bis 17 Uhr.
Eintritt frei, freiwillige Spenden für die Kulturarbeit des Vereins sind herzlich willkommen.


Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
Museum an der Stadtmühle

Samstag, 10.Aug.2019

14:00 Uhr
Waldfuehrung im FriedWald Altmuehltal
Kommen Sie mit und erkunden Sie gemeinsam mit einem FriedWald-Förster oder einer -Försterin den FriedWald.
Bei einem angenehmen Waldspazeirgang lernen Sie den Wald und das FriedWald-Konzept näher kennen. Das Tempo bestimmen Sie. In der Regel dauert eine Führung etwa 1 Stunde. Die Führung ist kostenfrei.

Treffpunkt ist immer der FriedWald Parkplatz.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung erforderlich unter: 06155/848-200

Unsere Homepage bietet zusätzlich ein Online-Anmeldeformular zu den Führungen unter [url]http://www.friedwald.de

Alle Termine unter Vorbehalt.

Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
FriedWald Altmühltal, Auf der Fels

Samstag, 10.Aug.2019

19:00 Uhr
Sommerabend-Gottesdienst in der Weidenkirche


Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
Weidenkirche Pappenheim

Samstag, 10.Aug.2019

19:00 Uhr
Sommerabend mit Musik - Helles Luijah - Eine bayerisch-bierige Menschheitsgeschichte
Humoriges und Wissenswertes über die Geschichte des Bieres mit Gerald Huber, Texte und Maria Reiter, Akkordeon

Humoriges und Wissenswertes über die Geschichte des Bieres mit Gerald Huber, Texte und Maria Reiter, Akkordeon.

„Grad schön ist‘s, wenn‘s gärt!“, haben sich die ersten Menschen gedacht und die Herrn Götter gute Leut sein lassen. Schließlich ist das Bier nirgendwo anders erfunden worden als im Paradies – Tatsache! Aber noch viel mehr geistig und körperlich Nahrhaftes gibt’s aufzutischen vom flüssigsten und tiefgründigsten aller Grundnahrungsmittel. Beispielsweise, warum es das Bier ohne Religion und die Religionen, ohne Bier nicht gäb. Warum es schlecht war, wenn den ersten Brauern die Spucke weg blieb, warum die Babylonier schon vor den Bayern die Kellnerin kultisch verehrt oder die Ägypter ihr Bier mit Strohhalm genossen haben.

Das und viel mehr Wissenswertes von A wie Adam bis Z wie Zapfhahn erfahren Sie hier. Oder hätten Sie gewusst, dass die Maßkrüge schon immer heilig waren? Dass das Brot vom Bier und die Olympischen Spiele vom Oktoberfest abstammen, ja sogar das ganze Leben von Anfang an als Kirchweih gedacht war? Wenn nicht, dann sollten Sie dieses bayerisch berauschende Bier-Hochamt samt unbedingt mitfeiern.

Helles Luijah!

Gerald Huber
ist 1962 in Landshut geboren, wo er mit elf Jahren bereits seine erste Zeitung herausbrachte - komplett mit selbstgeschriebenem Fortsetzungsroman. Nach dem Humanistischem Gymnasium in Landshut, dem Studium der Geschichte und Sprachwissenschaften in Regensburg und München kam er zum Bayerischen Rundfunk, wo er die Sendereihe "Zeit für Bayern" auf Bayern 2 betreut.

Großen Erfolg von Berlin bis Berchtesgaden haben seine Lesungen, in denen er sich mit der Herkunft bairischer Wörter genauso beschäftigt wie mit der erstaunlichen Geschichte des Weihnachtsfests oder der verblüffenden religiösen Dimension des Biers. Huber ist Mitglied der Münchner Turmschreiber und wurde unter anderem mit der "Tassilomedaille" und dem "Johann-Andreas-Schmeller-Preis" ausgezeichnet.

Maria Reiter
stammt aus Oberbayern, entdeckte im Alter von fünf Jahren das Akkordeon und das Lesen. Von beidem entflammt, zieht es sie seither zu sprechender Musik und musikalischer Sprache. In beiden Bereichen ist sie eine begehrte Bühnenpartnerin. Rein musikalische Freundschaften praktiziert sie u.a. mit den "Wiener Theatermusikern", die sich zur Begleitung von Michael Heltau gegründet haben, dem Ensemble "nonSordino", dem vielseitigen Klarinettisten und Saxophonisten Norbert Nagel oder dem Münchner Komponisten und Pianisten Rudi Spring, mit dem zusammen sie 1995 einen internationalen Kammermusikpreis in Düsseldorf erhielt.

"Erzähler-mit-Musik-Gemeinschaften" pflegt und pflog sie vornehmlich mit Wolf Euba, Michael Heltau, Konstantin Wecker, Krista Posch, Rufus Beck, Stefan Wilkening, Michaela May, Nicole Beutler. Sie spielte in der ägyptischen Tempelanalge des Metropolitan Museum of ARt (NY), bei Plattlerproben beim Neuwirt in Sachsenkamm, im Eiffelturm, auf dem Festivalgelände von Hue/Vitnam, im Burgtheater, in der Staatsoper und im Musikvereinsaal in Wien. Ein Akkordeon darf schließlich an keinem Ort der Welt und des menschlichen Treibens fehlen.

Kartenvorverkauf: Tourist Information Pappenheim oder an der Abendkasse

Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
Haus der Bürger - auf der Remise - Klosterstraße 14

Sonntag, 11.Aug.2019

14:00 Uhr
Pappenheimer Kneipp-Sommer
14:00 und 15:00 Uhr:

Richtig Wassertreten, wissen was gesund macht mit Doris Eisenbrand
(1. Vorsitzende des Kneipp-Vereins Weißenburg e.V.)




Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
Kneippanlage Pappenheim

Donnerstag, 15.Aug.2019

20:45 Uhr - 23:00 Uhr
Vollmondklettern
Vollmondklettern bei uns im Wald 🌕🌳

Nachdem es dunkel geworden ist, begebt ihr euch hoch oben in die Bäume. Nach einigen Momenten gewöhnen sich deine Augen an die Dunkelheit und du nimmst die Umrisse der Bäume und Kletterelemente besser wahr. Der Vollmond scheint immer wieder durch die Äste...du bewegst dich fast geräuschlos zwischen den Bäumen. Am Ende der Parcours angekommen, fliegst du mit der Seilbahn durch die Nacht.

ANMELDUNG: (Plätze begrenzt!)
an office@waldklettergarten-pappenheim.de
oder TEILNAHME am entsprechenden Veranstaltungstag

Weitere TERMINE 2019

Dienstag, 16. Juli 2019 | 20:45 – 23:00 Uhr
Donnerstag, 15. August 2019 | 20:45 – 23:00 Uhr

Preise & Leistung:
Preis 21,00 € pro Person / Jahreskartenbesitzer zahlen 9,50 € / Jugendliche & Studenten 19,00 € / Kinder ab 6 Jahre 15,00 €
Einweisung um 21:00 Uhr
Kletterzeit inkl. Einweisung 2 Stunden
Stirnlampen gerne mitbringen ansonsten haben wir auch welche vor Ort
Getränke gibt es vor Ort
Parkplatz/Anreise: [url]https://waldklettergarten-pappenheim.de/oeffnungszeiten-anreise/

ANMELDUNG:
Per[/url] Email an office@waldklettergarten-pappenheim.de oder Telefonisch 09142 - 38324




Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
Waldklettergarten Pappenheim

Freitag, 16.Aug.2019

20:00 Uhr
Open Air Sommernachtsfilm
Gezeigt wird der Film: "Wir sind die Neuen".

Launiger Filmabend mit fruchtigen Cocktails.

Gezeigt wird der Film: "Wir sind die Neuen" mit Gisela Schneeberger, Heiner Lauterbach, Michael Wittenborn

Auf der zur Altmühl offenen Remise erwartet die Kinogänger im August ein unterhaltsamer Film, der den immer wiederkehrenden Generationenkonflikt zum Thema hat und ihn amüsant präsentiert. Im Film WIR SIND DIE NEUEN ziehen drei Alt-68er nach 35 Jahren wieder zusammen und bilden aus Geldmangel und um die gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen, eine Wohnungsgemeinschaft. Dabei geraten sie mit der jungen Studenten-WG einen Stock höher aneinander. Während die entspannten Senioren nachts trinken, philosophieren und Musik hören, wollen die pflichtversessenen Youngster nur Ruhe, Ordnung und Sauberkeit. Die Alten und Jungen reiben sich heftig aneinander und merken nur langsam, dass sie voneinander eigentlich nur profitieren können.

Die unter der Regie von Ralf Westhoff im Jahr 2014 gedrehte Komödie zeichnet sich durch brillante Dialoge und einer subtilen Charakterbeschreibung der zwei so unterschiedlichen Generationen aus. Der eineinhalbstündige Film ist für Jugendliche ab 14 Jahren gut geeignet.

K14, Klosterstraße 14 in Pappenheim.

Eintritt frei.

Freiwillige Spenden für den Kunst- und Kulturverein sind herzlich willkommen.



Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
K14 Haus der Bürger,Remise, Klosterstraße 14, Pappenheim

Samstag, 17.Aug.2019

19:00 Uhr
Sommerabend-Gottesdienst in der Weidenkirche


Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
Weidenkirche Pappenheim

Samstag, 24.Aug.2019

14:00 Uhr
Waldfuehrung im FriedWald Altmuehltal
Kommen Sie mit und erkunden Sie gemeinsam mit einem FriedWald-Förster oder einer -Försterin den FriedWald.
Bei einem angenehmen Waldspazeirgang lernen Sie den Wald und das FriedWald-Konzept näher kennen. Das Tempo bestimmen Sie. In der Regel dauert eine Führung etwa 1 Stunde. Die Führung ist kostenfrei.

Treffpunkt ist immer der FriedWald Parkplatz.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung erforderlich unter: 06155/848-200

Unsere Homepage bietet zusätzlich ein Online-Anmeldeformular zu den Führungen unter [url]http://www.friedwald.de

Alle Termine unter Vorbehalt.

Weitere Informationen, Erinnerung, Veranstaltung empfehlen
FriedWald Altmühltal, Auf der Fels

Seite drucken

Seite: « Start ... [3] [4] [5] [6] [7] ... Ende »


NC EveCal - Copyright © 2001 - 2004 by Net Concept 24